Magnetisierungsrichtung

Bei der Magnetisierungsrichtung wird die Länge der Magnetachse an deren Ende, die Pole liegen, angegeben. Damit kann man die Lage der Pole eindeutig beschrieben.

So hat z.B. ein Magnet Quader, der die Größe 20x10x3mm und die Magnetisierungsrichtung durch 3mm hat, seine Pole auf den großen Rechteckflächen. Eine Magnetisierung durch 20mm hieße, dass sich die gegenüberliegenden Pole an den schmalen Seitenflächen befinden.

Magnetisiert durch die Dicke Quader-axial-300                                     

Magnetisiert durch die Länge     Quader-quer-300

 

Die meisten unserer Quader sind durch die Dicke also dem kleinsten Wert magnetisiert und haben die Pole auf den großen Rechteckflächen.

Genauso kann man die Lage der Pole bei Magnet Zylindern und Ringen angegeben. Es ergeben sich dadurch im Wesentlichen zwei Magnetisierungsrichtungen axial und diametral. Axial magnetisiert heißt, dass die Zylinder, Scheiben  oder Ringe durch die Dicke bzw. Höhe d magnetisiert sind, und die Pole auf den ebenen Kreisflächen liegen. Diametral magnetisiert bedeutet, dass die Magnetachse durch den Durchmesser verläuft, die Pole auf den Magnetflächen sich gegenüberliegen.

Magnetisiert durch die Dicke Zylinder-axial-300

Diametral magnetisiertZylinder-diametral-300

Bei Ringen kennt man noch eine radiale Magnetisierung, der eine Pol N oder S liegt auf der außenliegenden Magnetfläche und der andere Pol auf der innenliegenden Mantelfläche. Ringe mit dieser Magnetisierung bieten wir momentan leider noch nicht in unserem Shop an. Da für jede Größe und jeden Typ eine eigene Magnetisierungsvorrichtung gebaut werden muss, ist dies sehr teuer und erst realisierbar bei hohen Stückzahlen.

Axial magnetisiertRinge-axial-300

Diametral magnetisiertRinge-quer-300

Zuletzt angesehen